Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen

Gebundener Ganztag ist mehr als nur Schule

Die MS Nördlingen hat inzwischen 8 gebundene Ganztagsklassen!

Zweiter Ganztagszug zum Schuljahr 2017/18 in 5./6. und 7. Jahrgangsstufe installiert!

Schon im neunten Jahr wird an der Mittelschule Nördlingen das Konzept der gebundenen Ganztagsschule in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 umgesetzt. Dieses Schulmodell, das bei den Eltern auf immer größere Resonanz stößt, wird in einem festen Klassenverband , den sogenannten Ganztagsklassen organisiert, um eine stärkere Individualisierung und Förderung kognitiver und sozialer Kompetenzen zu ermöglichen.Die Schüler/innen halten sich an vier Wochentagen durchgängig bis 16:00 Uhr in der Schule verpflichtend auf, wobei hier der Unterricht stark rhythmisiert wird. Der Pflichtunterricht findet nicht nur am Vormittag statt, sondern ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Unterrichtsstunden bzw. Lernzeiten wechseln mit sportlichen, musischen und künstlerischen Angeboten ab. Ein Mittagsangebot komplettiert den Schultag.      

Zum angelaufenen Schuljahr hat die MS Nördlingen in der 5., der 6. und auch der 7. Klasse zwei Ganztagsüge. Zusätzlich gibt es je jeweils zwei Regelklassen. Ab der Jahrgangsstufe 8 ist der gebundene Ganztag einzügig. Insgesamt sind damit rund 155 der insgesamt 480 Schüler in gebundenen Ganztagsklassen.

Mehr als Unterricht

Gebundener Ganztag bedeutet für die Mittelschule Nördlingen weit mehr als nur Unterricht – sie will nicht nur Lernort, sondern auch Lebensraum sein. Um das Ganztagskonzept immer weiter voranzubringen, hat sich an der Mittelschule Nördlingen zusammen mit Schulleiterin Marga Riedelsheimer eine Steuergruppe gebildet, die sich die stetige Weiterentwicklung des Ganztags einhergehend mit einer gesteigerten Attraktivität des Freizeitangebots als Ziel gesetzt hat. Dabei werden die Wünsche der Schüler stark mit eingebunden und in Versammlungen eruiert.

Unsere Lehrer im Ganztag

Die Klassenlehrer und ihre Tandemslehrer sind im Schuljahr 2017/18:

F.Birkmeir-Nagl 5a  Fr. Schülein 5b                                      Fr. Bischof 6a        Fr. Gröninger 6b          

17096 6868 web   17096 6841 web                                    GTK L2   Lehrer 16 1721              

Tandemslehrer:

Fr. Stöcklein 5a     Fr. Beck  5b                                                                            Fr. Stark 6b                                             

17096 6856 web   17096 6826 web                                                                    17096 6789 web                                        

Klassenlehrer:

Frau Krieger 7a       Herr Thönes 7b                      Herr Hübner 8a                        Frau Wizinger 9a

  17096 6814 web   17096 6817 web                  17096 6804 web                      17096 6823 web

Tandemslehrer:

  Frau Thümer 7a                                                 Frau Berchtenbreiter-Beck 8a     Frau Schäftner 9a

  17096 6794 web                                                 Lehrer 26                       17096 6835 web

 

Flexibles Schienensystem

In diesem Schuljahr konnten zum vierten Mal zwei Ganztagsschienen von jeweils zwei Stunden Dauer in den Stundenplan eingearbeitet werden. In diesen Schienen, die Dienstagvormittag und Donnerstagnachmittag laufen, können die Schüler/innen je nach Begabung und Interesse aus unterschiedlichen Angeboten wählen. Das Schulleitungsteam mit der Rektorin Frau Marga Riedelsheimer und der Konrektorin Frau Claudia Stark haben in Teamwork mit dem Koordinator des Ganztags Herrn Andreas Weinig viel Zeit und Engagement investiert, um für die Schüler/innen ein attraktives und vielfältiges Programm zusammenzustellen. So stehen sportbegeisterten Kindern die Workshops Volleyball, Tennis, Aqua Fitness, Bodyforming, Klettern, Ballspiele, Selbstverteidigung und ein Tanzkurs mit dem vielversprechenden Titel „Von Hip-Hop bis zum Walzer“ zur Verfügung. Eher künstlerisch Interessierte werden in der Theater- oder Töpfergruppe auf ihre Kosten kommen. Natürlich dürfen auch handwerkliche Angebote nicht fehlen. Auf dem Programm stehen deshalb auch Workshops wie „Abenteuer Werkraum“ oder „Kreatives Werken“. Musisch engagierte Kinder sind beim Trommeln oder Karaoke gut aufgehoben und allen, die Aktivitäten draußen in der freien Natur bevorzugen, möchten die Angebote „Outdoor“ und „Abenteuer Natur“ Rechnung tragen. Darüber hinaus wird das Programm noch ergänzt durch zwei weitere, sehr interessanter Workshops: Für kleine und große Kochkünstler empfiehlt sich die AG „Kochen“, für Schüler/innen mit einem Fable für die Fotografie die AG „Foto und mehr“. Gehalten werden diese Kurse zum einen vom eigenen Lehrpersonal, aber auch viele externe Honorarkräfte lassen sich bereitwillig mit in diese Schienen einbinden, so dass eine breitgefächerte Palette von Aktivitäten aufgeboten werden kann.

Die Angebote im Überblick:

Sportliche Angebote:

Künstlerische

Angebote:

Handwerkliche Angebote:

Aktivitäten

im Freien:

Musische Angebote:

 

 Sonstige

 Angebote:

  • Aquafitness
  • Volleyball
  • Basketball
  • Bodyforming
  • Von Hip-Hop bis Walzer
  • Klettern
  • Reiten
  • Turnen
  • Fußball für Mädchen
  • Bauchtanz

 

  • Töpfern
  • Naturdeko
  • Künstlerisches
  • Gestalten
  • Kunst im Schulhaus
  • Kreativwerkstatt
  • Schule gestalten

 

  • Abenteuer Werkraum
  • Töpfern
  • Kreatives Werken
  • Technik und mehr

 

Schulgarten

Outdoor

Hüttenbau

Natur entdecken

Klettern

  • Chor
  • Band
  • Nach- wuchs-band
  • Bläser
  • Gitarre
  • Kochen
  • Kopfkino
  • Tierheim
  • Brettspiele

 

 

ganztag 14 15 collage

 

Positives Feedback bei Schulversammlung

Bei den regelmäßig abgehaltenen Ganztagsschulversammlung dürfen die Schüler immer kurz von ihren Angeboten berichten und ihr Feedback abgeben. Alle Meinungen sind durchwegs sehr positiv. Auch werden regelmäßig neue Ideen gesammelt, da die Kinder 3 mal im Jahr neue Kurse belegen dürfen. Neben Bogenschießen wünschen sich die Schüler soziale Projekte wie den Tierschzutz, Besuche im Seniorenheim oder einen Experimentierkurs.

Aufgabe der Steuergruppe für den Ganztag  ist es immer, die Wünsche zu besprechen und das ein oder andere zu realisieren. 

  

Stillstand ist Rückschritt!

So ist die Meinung aller am Ganztag beteiligten Lehrer, als auch die der Schulleitung.

Und so werden die Schüler im gebundenen Ganztag immer in die schulischen Planungen mit einbezogen.

Denn: Ganztag ist Mehr als nur Unterricht!

 

 


       V43.3.1             2015 ©  alle Rechte bei der Mittelschule Nördlingen        realisiert durch IDD.NET.DE